Vom Schaffensakt oder, wie du das Gemälde deines Leben malst. Erfahre die 7 Schritte die für die Entstehung des Bildes nötig sind.

Heute ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Diese Erkenntnisse möchte ich auch gleich mit dir teilen.

  1. Der Schaffensakt, ist im Prinzip bei allem, was wir erschaffen gleich.
  2. Meine Coachings sind so aufgebaut, wie ich Bilder male.

Wie meine ich das, der Schaffensakt ist in allem gleich?

Egal was wir kreieren, wir folgen bestimmten Prinzipien. Wenn wir also so wie ich als Malerin ein Bild malen, dann folgen wir einer Herangehensweise, die wir auch auf das Gestalten des eigenen erträumten Lebens anwenden können.

 

Ich möchte dir nun Anhand des Malens eines Bildes zeigen, welche Parallelen in der Herangehensweise es tatsächlich zur Gestaltung deines Traumlebens gibt.

Diese Beispiel kann dir auch helfen, dir den Prozess der Erschaffung deiner Träume besser vorzustellen. Zuerst erkläre ich die Entstehung eines Gemäldes und stelle danach die Herangehensweise, wie man sich das Leben seiner Träume erschafft, dem gegenüber.

Wie entsteht ein Gemälde bei mir? 

  1. Der Beginn ist eine klare Idee zum Inhalt, welche Maße soll das Bild haben und welche Farben sollen vorherrschen. Wie möchte ich dass das Bild wirkt.
  2. Ich bereite den Untergrund vor z.B. Grundierung oder Imprimitur
  3. Falls nötig bringe ich die Vorzeichnung auf die Grundierung auf
  4. Jetzt mische ich mir eine Auswahl der Farben zurecht, in denen das Gemälde gehalten sein soll.
  5. Ich fange an die Vorzeichnung mit den Farben auszuarbeiten, wobei in meiner Art der Malerei noch neue Dinge passieren dürfen. Ich habe ein Gemälde nie fix und fertig im Kopf, denn während dem Schaffensprozess entstehen häufig noch Ideen, die ich vorher noch gar nicht haben konnte.
  6. Während dem gesamten Entstehungsprozesses, sind Schaffenspausen immens wichtig, da so das innere Bild reifen kann und neue Impulse entstehen, die man nicht erzwingen kann.
  7. Mein Fazit: Ein gutes Bild entsteht, aus einer Mischung von Können, Fähigkeiten & darüberhinaus, aus dem Mut die unsichtbare Kraft der kreativen Vorsehung zulassen zu können und dem Prozess zu vertrauen. Das ist dann das gewisse Etwas, das ein Kunstwerk ausmacht.

 

Es ist wirklich verblüffend, welche Parallelen es tatsächlich im Entstehungsprozess eines Lebens zu dem eines Kunstwerkes gibt. Ein sehr gutes Beispiel, für die Gesetzmäßigkeiten des Lebens, die, wenn wir sie kennen und nutzen unser Leben drastisch vereinfachen können.

 

Hier nun meine Darstellung des Schaffensprozesses eines selbstbestimmten Lebens, das ich bewusst selber gestalte und wie ich in meinen Coaching-Programmen vorgehe.

Ich gehe davon aus, dass jeder die nötigen Fähigkeiten mitbringt, die es braucht, um sein Leben selbstbestimmt zu gestalten. (Wenn nicht klar, holen wir sie im Coaching an die Oberfläche;-))

  1. Der erste Schritt ist auch hier die KLARHEIT , die Idee darüber, wie mein Leben eigentlich aussehen soll, Wer ich bin, Welche Wirkung soll mein Leben haben ? (Wie groß ist mein Leben )Was ich im Leben ausdrücken will, Warum ich es will, Was kann ich besonders gut, Welche Einzigartigkeit besitze ich.
  2.  Nun bereite ich die Basis (die Grundierung) vor. Wo möchte ich anfangen? Möchte ich meine Träume aufgrund einer Selbstständigkeit ausleben, oder ist es ein bestimmtes Projekt, von dem ich schon lange träume. Muss ich dafür noch Recherche betreiben?
  3. Jetzt formuliere ich meine konkreten Ziele auf, bastle mir ein Vision-board um es sehen zu können, das Leben meiner Träume.
  4. Da ich jetzt weiss was ich will und wie es aussehen soll, mache ich mir einen Plan, eine individuelle  Strategie, die mir dabei hilft Schritt für Schritt vorzugehen. Die Strategie beinhaltet Meilensteine und auch neue Gewohnheiten, die ich in meinem Alltag integrieren kann. Außerdem schaue ich, was ich nicht mehr im Alltag brauche, sondern entscheide mich für den Fokus auf meine Ziele und wäge danach ab.
  5. Jetzt gehts auch schon los, ich ändere aktiv meinen Alltag, indem ich die neuen Gewohnheiten lebe. Meine innere Haltung wird immer mehr auf die Ziele ausgerichtet und durch regelmäßige Fokusübungen, bleibe ich auch bei völlig normalen Ablenkungen, Widerständen etc. auf meine Ziele ausgerichtet.
  6. Manchmal braucht es auch einfach Ruhephasen, in denen sich die neuen Ideen, Gewohnheiten integrieren können, oder evtl. nochmal verändern wollen. Fokus halten heißt für mich, das große Ziel im Auge zu behalten und trotzdem wachsam sein und evtl. eine Optimierung vorzunehmen bei der Art und Weise, wie wir unser Ziel erreichen wollen.
  7. Auch hier heißt es: „Vertraue dem Prozess“ auch in dem Leben das wir uns selbstbestimmt selber erschaffen, geht es nicht um das Erzwingen, sondern um eine Balance, der eigenen Fähigkeiten und dem Zulassen können einer höheren Intelligenz. Wenn wir das hinbekommen, macht die Erschaffung des selbstbestimmten, einzigartigen Lebens so viel Freude und hat so eine wunderbare Kraft, das hier das Zitat: „Der Weg ist das Ziel“ einfach nur wahr ist.

 

Siehst du die Parallelen? Erstaunlich oder ?

Es ist tatsächlich gar nicht schwierig, sich selbst ein Leben zu erschaffen, das zu einem passt, wenn wir nur wissen wie und eine Schritt für Schritt Abfolge nutzen.

Meinem Gemälde wäre es sicherlich nicht zuträglich, wenn ich die Grundierung erst zum Schluss aufbringen würde…

So ist es auch mit der Erschaffung unseres selbstbestimmten Lebens.

Erst kommt das Fundament, die KLARHEIT, dann der Plan, die ALLTAGS-STRATEGIE und dann kommt die UMSETZUNG dann wird omptimiert , umgesetzt, evtl. nochmal optimiert, während wir enormen SPASS und FREUDE dabei empfinden jetzt unseren Weg zu gehen und nicht den Trampelpfad nutzen den schon tausende vorher gegangen sind und den wir einfach nicht mehr gehen wollen.

Nun können wir das natürlich alleine alles hinbekommen, ich empfehle aus eigener Erfahrung jedoch: „Hol dir Unterstützung von einem Coach“

So wir wir uns selber nicht kitzeln können, sehen wir gewisse Muster einfach nicht. Das kann die Fortschritte extrem verlangsamen, da wir uns häufig im Kreis drehen und nicht mal wissen warum.

Das kannst du verhindern, indem du dich mit Gleichgesinnten zusammentust und dir Unterstützung von jemandem holst, der/die schon da ist, wo du hinmöchtest.

Wenn du neugierig geworden bist, kannst du dich hier für die FB-Gruppe anmelden oder ganz einfach für die regelmäßige Email. Oder beides 😉

Zur kostenlosen FB-Gruppe kommst du HIER 

und zur regelmäßgen CHECKER-Email kannst du dich HIER anmelden, oder du scrollst hier auf der Seite nach unten 😉

Ich freue mich auf dich!

Für deinen KICKASS ins Traumleben 😉

Alles Liebe deine Silke