Verstanden werden, erst verstehen dann verstanden werden , Sehnsucht verstanden zu werden

Erst verstehen , dann verstanden werden. (nach Stephen R. Covey)

In diesem Artikel möchte ich dir das Prinzip „Erst verstehen, dann verstanden werden“ nach Stephen R. Covey vorstellen, das dein gesamtes Leben verändern wird, wenn du es anwendest.

Hast du folgenden Satz schon einmal gesagt oder gedacht?

„Mich versteht sowieso keiner.“ 

Erwischt?

Du bist nicht allein, denn eines unsere größten Bedürfnisse ist die Sehnsucht, verstanden zu werden – eine Stimme zu haben, die gehört, geachtet und wertgeschätzt wird.

Die meisten glauben, das der Schlüssel zum Einfluss die Kommunikation ist, die klare Übermittlung des eigenen Standpunktes und Überzeugungskraft.

Wenn man jetzt mal genau hinschaut, ist es meistens so, dass  in einem Gespräch oft gar nicht genau hingehört wird, weil sich schon damit beschäftigt wird, eine Antwort vorzubereiten.

Kennst du das auch?

Was bewirkt nun, dass ich wirklich Einfluss erreiche und Verstehe. Wie geht das? 

Einfluss und Vertrauen entsteht, wenn wir es schaffen, dass unser Gegenüber spürt, dass wir ihm tief und aufrichtig zugehört haben und dass wir offen sind.

Das ist gar nicht so einfach. 

Denn die meisten von uns sind emotional zu verwundbar um tief zuzuhören und um die eigenen Ideen erstmal zurückzustellen und sich auf das Verstehen zu konzentrieren.

Stell dir nur mal vor du würdest das Verstehen an erste Stelle setzen.

Was glaubst du würde das für dein Leben bedeuten?

  • Meiner Erfahrung nach, entsteht plötzlich ein Raum von Vertrauen und Offenheit, der mit noch so großartigen Versuchen seinen Standpunkt zu vermitteln, niemals entstehen kann.
  • Wenn ich erkläre bin ich in einer ganz anderen Energie, als wenn ich mich öffne, mein Herz öffne und einfach nur zuhöre.

Hier ein Beispiel: Fühl dich mal in die 2. unterschiedlichen Arten des Zuhörens ein. 

BEISPIEL 1:

Ein gute Freundin erzählt dir davon, wie sie eine bestimmte Sache erlebt hat. Du hast schonmal etwas ähnliches erlebt und in deinem Gehirn rattert es schon, der Freundin unbedingt zu erzählen, dass du diese Situation selber kennst und wie es für dich war etc. du kannst es kaum erwarten, ihr davon zu erzählen. 

 

BEISPIEL 2: 

Deine Freundin erzählt ihr Erlebnis und du denkst, ach da habe ich schonmal etwas ähnliches erlebt, aber ich höre jetzt mal hin, wie es für meine Freundin war und welche Erkenntnisse sie daraus gezogen hat. Ich bin gespannt.

 

Spürst du was ich meine?  Wann glaubst du wird das Gespräch eine höhere und tiefere zwischenmenschliche Qualität haben. Bei 1 oder bei 2. 

Wann wird sich deine Freundin verstanden fühlen? Eindeutig bei 2. oder?

Ich weiss nicht wie es dir geht, aber ich bin begeistert, von dieser Erkenntnis die ich aus dem Buch: Die sieben Wege zur Effektivität, von Stephen R. Covey gezogen habe.

Erst verstehen dann verstanden werden.

Wie bekommen wir das nun im Alltag in unseren Freundschaften und anderweitigen Beziehungen hin, wirklich zuzuhören?

Ganz einfach, durch Übung:

  1. Du kannst deine Wahrnehmung schulen und erkennen lernen, wann du in den: „Ach das kenne ich auch, bei mir war es so und so ….“, von dir Erzählmodus fällst.
  2. Nimm immer wieder die innere Haltung ein, zuerst verstehen zu wollen und dann erst verstanden zu werden. Das wird unglaublich etwas drehen in deinem gesamten Leben. Du wirst dich nämlich besser fühlen und erstaunlich,  das verstanden werden müssen, ist nicht mehr so wichtig und dadurch bist du auch nicht mehr so anfällig für Enttäuschungen. 
  3. Frag dich immer wieder , habe ich meinem Gegenüber zugehört und habe ich mein Gegenüber verstanden. Wenn du lernst, dass es manchmal gar nicht so einfach ist jemanden zu verstehen, wirst du auch gnädiger deiner Umwelt gegenüber sein, wenn sie dich nicht versteht 😉

Wir alle können so viel miteinander und voneinander lernen.  Gerade in Situationen & Begegnungen die sich im ersten Moment echt unbequem und unerträglich anfühlen, stecken oft die kostbarsten Diamanten der Erkenntnis.

Es ist an uns, zu entscheiden, ob wir es auf uns nehmen wollen, anstatt den Weg des geringsten Widerstands, den Weg der Tiefe und Qualität im Leben zu gehen.

Also ich hab mich entschieden und auch wenn es nicht immer alles so glatt läuft und ich immer wieder in alte Fahrwasser komme, lohnt es sich aus meiner Sicht unbedingt, dafür zu gehen.

Belohnung ist ein interessantes, lebendiges und aufregendes, tiefgründiges und vertrauensvolles Leben.

Das wünsche ich dir auch!

Alles Liebe dein KICKASS-Coach Silke

 

PS. Wenn dich ausser dem hier im Artikel vorgestellten Prinzip „Erst Verstehen dann verstanden werden“ mehr von Stephen R. Covey interessiert, dann empfehle ich dir dieses Buch:

Die 7 Wege zur Effektivität: Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg. von Stepen R. Covey      ES ist der OBERHAMMER !

 

HIER kannst du auch sofort für dich tätig werden und den ersten Schritt deiner Veränderung SOFORT gehen!

Wenn du in dir einen Drang verspürst, dein Leben zu verändern, etwas neues anzufangen oder herausfinden möchtest, was dir fehlt, um dich erfüllt und glücklich zu fühlen, dann

kannst du dir einen der KOSTENLOSEN KICKASS-Schnupper-Coaching-Termine schnappen.

Dort schauen wir dann gemeinsam , wo du im Moment stehst und wo es hingehen soll und natürlich wie du da hin kommst.

HIER kannst du dir einen Termin buchen.