GEBEN und NEHMEN aus Sicht männlicher und weiblicher Polarität.

Geben ist seliger denn Nehmen. Kennst du diesen Satz?

Ist das wirklich so?

Wie siehst du es?

Ich behaupte nun das Geben und Nehmen die gleiche Energie sind, nur wie 2 Pole sich gegenseitig bedingend.

Wie 2 Seiten einer Medaille.

Was meine ich damit.

Angenommen da ist jemand der von Haus aus gerne gibt. Diese Person ist hilfsbereit und aufmerksam in seinem Umfeld und gibt einfach gerne.

Was glaubst du ist das Wichtigste, damit dieses Geben der Person auch wirklich Sinn macht?

Du ahnst es schon.

Es ist jemand der die Hilfe, Aufmerksamkeiten, Unterstützung etc.  von Herzen anNEHMEN kann.

UND was macht die Person, die annimmt.

SIE gibt im gleichen Zug etwas zurück und zwar Vertrauen, die Möglichkeit, dass die Energie fließen kann und dadurch ein Gleichgewicht entstehen kann.

Und Gleichgewicht bedeutet nichts anderes als Harmonie. 

Ich behaupte deshalb, dass ein bewusstes ANNEHMEN genauso wertvoll ist, wie das GEBEN.

Ist Harmonie nicht ein anzustrebender Zustand zwischen den Menschen? Wohl schon oder?

Da wir Menschen jedoch dazu neigen die Dinge zu bewerten und Bedingungen zu stellen, ist es gar nicht so einfach eine wertfreies Verhalten an den Tag zu legen. Bereits als Kinder lernen wir in Bedingungen zu denken:

Hier ein paar Beispiele, was wir da zu hören bekommen haben:

Wenn du das tust, dann bekommst du das.

Du brauchst gar nicht ….erwarten, wenn du nicht das und das dafür tust…

Wenn du das machst, hab ich dich besonders lieb….. etc.

Erkennst du dich wieder? 

Beobachte mal aus diesem Blickwinkel, was so in der Welt geschieht und

  • achte mal darauf, was aus der Verweigerung des Nehmens entsteht.
  • Was passiert, wenn die Energien nicht fließen können?

Die einseitige Auslegung des biblischen Satzes „Geben ist seliger denn Nehmen wirkt so stark, dass die meisten Menschen es verlernt haben mit offenem Herzen, bewusst etwas anzunehmen.

Das fängt schon beim Türe aufhalten an.

WIE reagierst, du wenn dir jemand die Türe aufhält. Wie fühlst du dich dabei? 

  • Freust du dich und nimmst es von Herzen gerne an, oder nimmst du es zwar an, aber da ist ein undefinierbares Gefühl, dass es doch nicht nötig sein und du doch die Tür selber aufmachen könntest?
  • Siehst du das meine ich, dieses ungute Gefühl ist noch ein Überbleibsel, aus Angst schwach zu wirken und aus vielen moralischen, gesellschaftlichen Gründen.

Das Annehmen ist in Verruf geraten weil es mit SCHWÄCHE gleichgesetzt wurde. 

Dabei hat meiner Meinung nach ein bewusstes Nehmen gar nichts mit Schwäche zu tun, sondern ist genau das Gegenteil. 

Wenn ich bewusst Annehmen kann, bin ich in der Lage mein Herz zu öffnen und dem anderen zu vertrauen und das erfordert Mut und Vertrauen. Also Stärke.

Nehmen = Geben ; Geben = Nehmen siehst du ? 2 Seiten einer Medaille.

Richtig genial wird es, wenn die Person, der das Geben leichter fällt, das Annehmen lernt. 

Spürst du was da für eine Heilung darin liegt?

Wenn wir Geben und Nehmen mal aus der Sicht der zwei Pole männlich/weiblich betrachten, wird es nochmal klarer, was mit uns passiert ist.

Also meine persönliche Theorie dazu ist, dass unsere Welt durch Bewertung der 2 verschiedenen Pole ins Ungleichgewicht geraten ist. 

Der Pluspol (männlich) wurde als der bessere bewertet, obwohl es den Polen egal ist, da sie einfach nur wirken.

Der Pluspol (männlich) ist nicht mehr wert als der Minuspol (weiblich).

Es ist von Menschen Hand so gemacht worden und dadurch ist ein Ungleichgewicht entstanden und durch die Bewertung, dass die männliche aktive Energie besser ist, als die weibliche Kraft, sind Dinge passiert, mit denen wir uns tagtäglich auseinandersetzen müssen. 

Frauen haben sich emanzipiert, weil sie sich nur verständlich, aus der Unterdrückung befreien wollten, in Wahrheit, war es jedoch aus meiner Sicht, ein Versuch, die Harmonie zwischen den Polen wieder herzustellen, wenn wir es systemisch betrachten.

Frauen sind zu besseren Männern geworden und Männer finden nur schwer ihren Platz, weil Frauen den schon besetzt haben. Und das alles nur, weil das Weibliche so negativ bewertet wird. Und zwar von Frauen und Männern. Frauen und Männer, weil sie es über Generationen so gelernt haben.

Ganz langsam fängt es an, dass sich das Weibliche seinen Platz zurückerobert und als gleichwertige Kraft anerkannt wird.

Wenn jeder Mensch ob Frau oder Mann, beide Anteile in sich gleichwertig leben kann, dann wird es auf der Welt wieder viel mehr Harmonie und weniger Kriege geben. Davon bin ich überzeugt.

Ich spüre aus eigener Erfahrung, wie kraftvoll die negative Besetzung des weiblichen noch immer wirkt, aber es ist möglich es zu ändern.

Wie kann das gehen? Wir Frauen & Männer sollten uns bewusst darum kümmern, unsere Weiblichkeit als wertvolle , schöpferische , wunderbare Kraft anzuerkennen und das sollte auf keinen Fall auf Kosten der männlichen Kraft passieren, denn dann erzeugen wir wieder ein Ungleichgewicht nur in die andere Richtung…

Die weiblichen, rezeptiven annehmenden Anteile und die männlichen, aktiven gebenden Anteile sind gleichwertige Kräfte, wenn wir es hinbekommen beide Kräfte gleichmässig in uns zu entwickeln , wird Heilung eintreten und sich die Welt verändern. 

Im Tantra z.B. der sehr alten Lehre aus Indien wird auch heute noch das Wissen über die Polarität gelehrt und man kann z.B. lernen mit Bewusstmachung im Tantra-Yoga die verschiedenen Kräfte wahrzunehmen, um dann nach und nach seine männlichen und weiblichen Anteile in Einklang zu bringen.

Einklang zwischen den Polen ist nicht nur in sexueller Hinsicht erfüllend, sondern wirkt sich auf das Gleichgewicht des gesamten menschlichen Miteinander aus.

Dann ist alles an seinem Platz und die Energien können fließen.

GEBEN = NEHMEN sind 2 Seiten einer Medaille, genauso wie die 2 Pole männlich=weiblich.

Hier kannst du nachlesen was Tantra-Yoga eigentlich ist: https://www.yogaeasy.de/artikel/tantra-yoga-was-ist-das-eigentlich

 

Möchtest du regelmäßig Infos von mir bekommen? und noch mehr über die Themen: Träume leben, ein erfülltes Leben führen, Inspirationen , Impulse und Motivationen erfahren?

Dann komm doch in die kostenlose Facebook-Gruppe und tausche dich mit gleichgesinnten Frauen aus. HIER kannst du dich anmelden. 

Außerdem kannst du dich hier zum regelmäßigen KICKASS per mail anmelden;-)

Motivationen, Impulse & Wissenswertes kommen dann direkt in dein Emailpostfach.

HIER kannst du dich anmelden , oder scroll einfach hier auf der Seite nach unten.

 

Alles Liebe deine Silke